Social Media

… ein nicht mehr wegzudenkender Unterpunkt der Suchmaschinenoptimierung. Wenn es optimal läuft, dann reden wir von „Viral Marketing„.

Was unsere Kinder zum Chatten nutzen, ist für das Firmenimage eine immense Vereinfachung im Verbreiten von Nachrichten oder Productplacement, begleitet von Bilder. Nirgens kann man schneller und in kürzerer Zeit Interessenten akkreditieren, die ohne Ihr Zutun – wie im Schneeballsystem – für weitere Interessenten sorgen. Gibt es heute einen Interessenten kann sich das in wenigen Tagen oder Wochen überraschend potenzieren. Die Rede ist von  Facebook, Google+, Twitter, Printerest und Instagram – um die Wichtigsten zu nennen.

Ich war in der ersten Stunde dabei und musste erfahren, was für den Einen eine Datenfalle, ist für den Anderen die Chance des Lebens! Tatsächlich ist die Kluft so breit.

Wenn ich Sie in dem noch relativ neunen Segment begleiten darf, bin ich gerne dabei. Ich richte Ihnen das ein und überlasse dann gerne Ihnen das weitere akreditieren Vorgehen oder übernehme auch gleich das Ruder. Und was im ersten Durchgang kostenlos ist, ist beim näheren Hinsehen dann doch kostenpflichtig – für den viralen Erfolg muss ein entsprechendes Budget eingerichtet werden. Ich sage Ihnen wo dieses Budget /Mon. liegen kann / soll.